23.05.2013

Beachtenswertes Provisorium

Auf Grund einer geänderten Schaltsituation musste an einem Umspannwerk eine 2-systemige 110-kV-Leitung, anders als geplant, so schnell wie möglich in Betrieb genommen werden.

Die Aufgabe war, die Leiterseile der Bestands-leitung (ohne Portal und Sammelschienen) direkt auf die Leistungsschalter zu führen. Ein Baueinsatzkabelkam auf Grund der örtlichen Gegebenheiten nicht in Frage, ein Verankern eines Provisoriums war auch nicht möglich. Die Lösung waren zwei ankerlose Provisorien aus dem LTB Baukastengestänge.

Die schnelle Zuarbeit durch das Engineering mit dem statischen Nachweis und das entschlossene Handeln unseres Bauleiters machten es möglich, diese außergewöhnliche Lösung von der Beauftragung bis zur Inbetriebnahme in nur 10 Arbeitstagen zu realisieren.

Bild vergrößert