24.10.2013

Halbzeit beim Ersatzneubau

Am 24.Oktober 2013 wurde der erste Teilabschnitt des Erweiterungsneubaus der 380-kV-Leitung Bärwalde-Schmölln fristgemäß durch den Betreiber, die 50Hertz Transmission GmbH, in Betrieb genommen.

Die neue Leitung verläuft ca. 10m neben der alten Leitung. Bedingung war, dass während der Umbauphase ein System permanent unter Spannung bleibt und in den Wintermonaten 2013/2014 zwei Systeme für den Betrieb zu verfügung stehen. Deswegen wurde 2013 ein System abgeschaltet und so plaziert, dass die neue Leitung gebaut, auf der außen liegenden Seite beseilt und für die Wintermonate zugeschaltet werden konnte. In 2014 werden dann das 2. Altsystem abgeschaltet, die Altleitung demontiert, die inneren Traversen angestockt und beseilt.

 

Das Los 2, mit dem der LTB beauftragt wurde, ist ca. 24 km lang und mit 4er Bündel Al/St 435/55 belegt. Hierbei kamen erstmals die neuen 18t Winden zu Einsatz.

Baubeginn war im April 2013. Während der Bauzeit waren mehr als 60 Beschäftigte gleichzeitig im Einsatz. Insgesamt wirkten über 100 eigene Monteure an der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts mit, wobei ein Großteil von ihnen in der „heißen“ Endphase wochenends die Seilzugskolonne verstärkt haben. So konnte die qualitäts– und termingerechte Fertigstellung gewährleistet werden.

Der MDR hat auf dieser Baustelle einen Film zum Thema Energiewende gedreht, welcher am 18.09.2013 im Sachsenspiegel ausgestrahlt wurde. Der Film ist auf unserer Ausbildungsfacebookseite zu sehen. Film►