16.01.2014

Mast durch Flugzeugabsturz beschädigt

Am 12.01.2014 kurz vor Mittag hat ein Düsenflugzeug im Landeanflug auf den Eifel-Flugplatz in Föhren nördlich von Trier einen Mast der DB Energie gestreift und ist abgestürzt. Der Mast wurde dabei erheblich beschädigt. Ein Teil des Flugzeuges blieb am Mast hängen.

Noch am Sontag begann der LTB mit den Vorbereitungen zur Störungsbehebung. Der Mast wurde zunächst durch einen Kran stabilisiert,

um ein System wieder zuschalten zu können und das zweite System auf das LTB Baukastengestänge zu übernehmen. Nach Inbetriebnahme dieses Systems wurde auch das am Mast verbliebene System übernommen, um den Mast zu demontieren. Nach Fertigung des Ersatzmastes wird das Provisorium rückgebaut.

Bild vergrößern ...