09.08.2011

Projektübergabe 110-kV-BL Nürnberg - Ebensfeld

Baubeginn war der 03.08.2011

In 10 Monaten Bauzeit wurde der Ersatzneubau auf einer Trassenlänge von 40,3 km mit 134 Masten realisiert. Dabei wurden

  • 3.920 m³ Beton,
  • 757 t Maststahl,
  • 168 km Leiterseil,
  • 41 km LWL und
  • 1.420 Isolatoren verbaut.

Die neue Leitung wurde komplett in der alten Trasse gebaut. Dabei wurden 82 Maste standortversetzt in der Trasse und 52 Maste standortgleich errichtet.  

Während der Bauzeit konnte die Leitung nur ca. 4,5 Monate beidseitig geschaltet werden. In dieser Zeit wurden im Wesentlichen die standortgleichen Maste ersetzt. Durch ein speziell für diesen Auftrag entwickeltes Verfahren wurde in der restlichen Bauzeit nur eine einseitige Abschaltung in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr in Anspruch genommen.

Durch dieses Verfahren konnte der LTB für die Hälfte der Bauzeit gewährleisten:

  • eine durchgängige Versorgung mit einem System
  • eine zweiseitige Zuschaltung jeweils ab 16:00 und am Wochenende,
  • eine schnelle Zuschaltbereitschaft am Tag im Falle eines Engpasses.

Nach erfolgreicher Abnahme im Zeitraum 04.-06.07.2011 wurde dem LTB ein hoher Standard und eine sehr gute Projektabwicklung bescheinigt.

Für den Revisor des Kunden war es das erstes Projekt, bei dem schon bei der Abnahme die Regulierung der Flur- und Wegeschäden abgeschlossen waren und die kompletten Revisionsunterlagen übergeben wurden.