Technik

Im Bereich Technik sind wir Partner unserer Kunden in allen Fragen der Planung und Berechnung, der Projektierung, dem Erhalt und der Ertüchtigung sowie der Dokumentation von Freileitungen.

Die besondere Verantwortung, die wir auf diesem Gebiet übernehmen, drückt sich auch dadurch aus, dass wir

  • alle Kompetenzen im eigenen Haus haben,
  • in normenbildenden Gremien mitarbeiten,
  • eine eigene Softwareentwicklung vorhalten.

Unseren qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieuren steht moderne Technik und ein angemessenes Entwicklungsbudget zur Verfügung, um mit unseren Kunden zusammen Lösungen für eine optimale und sichere Strom- übertragung zu schaffen.

Leitungsplanung

Planen, Vermessen und Dokumentieren

  • Grundsatzplanung und Machbarkeitsstudien
  • Leitungsplanung für alle Spannungsebenen
  • Vermessung, Außentrassierung und Bauabpflockungen
  • Seilmechanik, Kreuzungsnachweise und Spanntabellen
  • Unterstützung bei Genehmigungsverfahren Raumordnungs-/Planfeststellungsverfahren
  • Verhandeln der Grunddienstbarkeiten
  • Nachtrassierung und Zustandserfassung
  • Erstellen von Bau- bzw. Umbauunterlagen
  • Leitungsdokumentation manuell, in CAD oder in Geo-Informations-Systemen
  • Bodenkundliche Baubegleitung (BBB)

Engineering

Entwicklung bis ins Detail

  • elektrische Leitungsdimensionierung
  • Gestängeentwicklung, Kettenentwicklung
  • Baugrunduntersuchungen
  • Gründungsdimensionierung, Zugversuche
  • Mastberechnung, Konstruktionsunterlagen
  • Stücklisten, Materiallisten
  • Berechnung von Montagezuständen und Sondermontageausrüstung
  • EMF- und Beeinflussungsberechnung
  • Erdungsberechnung und -messung

Anlageninformationssysteme

Planen. Dokumentieren. Informieren - mit GEOrg®

Hier erhalten Sie alle Information über unsere Softwarelösungen rund um den Freileitungsbau.

Monitoringsystem

Seit 2014 beteiligt sich die LTB Leitungsbau GmbH an dem Entwicklungsprozess des ASTROSE®-Monitorings, einem Forschungsprojekt gefördert durch Mittel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

  • ASTROSE® überwacht lokal die Stromtrassen und wurde entwickelt, um die Strombelastbarkeit von Freileitungstrassen im Hoch-und Höchstspannungsbereich zu erhöhen und dabei die Grenzbelastung temporär auszureizen.
  • Der Grundgedanke beruht auf der Messung der aktuellen Seilneigung in jedem Spannfeld. Anschließend erfolgt eine Rückrechnung auf die entsprechende Seiltemperatur.
  • ASTROSE®-Knoten arbeiten autark und beziehen ihre Betriebsenergie aus dem stromführenden Leiterseil.
  • ASTROSE® arbeitet völlig unabhängig von Mobilfunk- und Internetdiensten und benötigt keinerlei zusätzliche externe IT-Infrastruktur.
  • Eine Kombination von Anwendungsmöglichkeiten, darunter auch eine selektive Erdschlussfassung im 110-kV-Netz, ist konfigurierbar.
  • ASTROSE® kann mit dem Anlageninformationssystem GEOrg® verbunden werden.
  • ASTROSE®-Knoten können auf Hochspannungsfreileitungen mit AuS-Methoden ohne Ausschaltung montiert werden. Dazu wurde eine Montagevorrichtung für 110-kV-Leitungen entwickelt und erfolgreich getestet.

Ergänzende Informationen finden Sie unter www.astrose.de und unter http://www.dresearch.de/referenzen/forschungsprojekte/astrose-vision/