Eislastmessstation

Freileitungen unterliegen starken witterungsbedingten und mechanischen Belastungen. Wir als LTB Leitungsbau GmbH entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein Messprogramm zur Lösung Ihrer Fragestellung in diesem Bereich.

Unsere Freileitungsmessanlagen auf dem Fichtelberg (Oberwiesenthal) liegt 1205 m über dem NN und ist damit genau diesen Belastungen ausgesetzt, damit Sie die beste Untersuchungsergebnisse erhalten. Bereits seit 1980 bieten wir diese Dienstleistung an und teilen unsere Erfahrungen am Geräteträger gern mit interessierten Kunden.

Die Anlage wird durch unsere verantwortlichen Mitarbeitenden fernüberwacht. Damit gewährleisten wir eine hohe Verfügbarkeit.

Bei unserer Messstation handelt es sich um einen 24 m hohen Geräteträger mit 2 Plattformen für Messanordnungen auf 6 und 12 m und einem Spannfeld von 2 x 50 m (Hilfsmaste 10 m) an welchem folgende Untersuchungsprogramme durchgeführt werden können:

  • kombinierte Wind- und Eisbelastung an Leitern und Erdseilen für Freileitungen,
  • Ausschwingungen,
  • Untersuchungen zum Einfluss der Seiltorsion und Höhe auf den Eisablagerungsprozess,
  • Untersuchungen zu Eislasten an LWL-Phasen- und Erdseilen, Vogelschutzmaßnahmen und weiteren Bauteilen,
  • u.v.m.

Dabei verwenden wir folgende Messtechniken:

  • Kraftmessdosen zur Ermittlung der Kräfte mit Auflösung von Vertikal- und Horizontalkomponenten am Leiter,
  • Meteorologische Größen wie:
    • Windrichtung
    • Windgeschwindigkeit
    • Temperatur

Weitere Messwerte und Anordnung können jederzeit mit Ihnen gemeinsam realisiert werden.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular (hier) unter Verwendung des Betreffs "Eislastmessstation Fichtelberg".

Skizze der Messstation